SO FUNKTIONIERT DAS


Solarmodule erzeugen aus der Sonneneinstrahlung Strom. Dieser wird mittels des Wechselrichters so umgewandelt, dass er vom Haushalt verwendet werden kann. Strom, der nicht direkt von den Verbrauchern (z.B. Waschmaschine, Lampen, Kühlschrank etc.) genutzt wird, wird in der Batterie gespeichert. Von dort aus kann er konsumiert werden, wenn mehr Strom benötigt als produziert wird. Dies ist der Fall bei starker Bewölkung, Dunkelheit, kurzfristig hohem Stromverbrauch oder auch bei Stromausfällen.



Der Energiemanager koordiniert dabei mit Hilfe des Energiesensors die jeweiligen Stromflüsse. Bei entsprechender Anlagen-Größe haben Sie hiermit die Möglichkeit komplett unabhängig vom öffentlichen Stromnetz zu werden. Photovoltaikanlagen sind langlebig und nachhaltig. Unsere Hersteller geben eine Garantie  für mindestens 10 Jahre. Die aktuell aus der EEG-Förderung herausfallenden Anlagen laufen auch nach 20 Jahren Dauerbetrieb noch problemlos weiter und werden jetzt mit Batteriespeichern erweitert.


 
 

DAS PASSENDE KONZEPT IST INDIVIDUELL

Jede Anlage wird nach Ihren individuellen Vorstellungen und Rahmenbedingungen konzipiert. Die folgenden Szenarien geben Ihnen eine erste Orientierung.

 


 

IHRE VORTEILE

Bereits eine kleine Photovoltaikanlage mit einem Batteriespeicher von 5,7 kWh liefert Ihnen zusätzlich zum direkten Verbrauch genug Strom für z.B.


Lampen (50W)
> 4 Tage


Laptop
> 2,5 Tage


Kühlschrank
~ 2 Tage


E-Roller
~ 45 km